Einstellungen

Sprache

Piening News

| Piening Pocket

Hinweise zur Benutzung von selbst gefertigten Gesichtsmasken

Mundschutzmasken können zwar nicht garantieren, dass man sich nicht ansteckt, sie sind aber besser als nichts.

TRAGE DIE MASKE ZUM SCHUTZ DER ANDEREN!

Wo Menschen gewollt oder ungewollt zusammenkommen, ist es sinnvoll, einen Mundschutz zu tragen. Bsp.: öffentliche Verkehrsmittel, Fahrgemeinschaften, Einkaufen, enge Zusammenarbeit,… Solltest du infiziert sein und es nicht merken und du niest oder hustest, dann bleiben viele Viren im Mundschutz, die sonst in der Luft verteilt werden würden.

Wichtig ist, dass die Gesichtsmaske richtig sitzt und gewechselt wird.

Selbstverständlich sind die anderen Hygienemaßnahmen, wie den vorgeschrie-ben Abstand einzuhalten und sich die Hände gründlich zu waschen, nach wie vor gültig und unerlässlich.

Ein selbst gemachter Mundschutz ist natürlich nicht so sicher wie eine zertifizierte Maske. Damit die eingeschränkte Schutzfunktion der selbst genähten Maske aber aufrecht erhalten bleibt, gilt es ein paar wichtige Dinge zu beachten:

  • Den selbst genähten Mundschutz einmal täglich waschen (bei 95°C Grad oder bei mindestens 60°C Grad mit Waschmittel in der Waschmaschine).
  • Der Mundschutz muss eng am Gesicht anliegen und auch beim Sprechen Mund und Nase bedecken.
  • Den Mundschutz beim Ausziehen möglichst nur an den Bändern anfassen und da-rauf achten, sich nicht im Gesicht zu berühren.

Am besten eignen sich kochfeste, atmungsdurchlässige Baumwollstoffe für den Mundschutz, Bsp.: Stoffwindeln, Stofftaschentücher, T-Shirtstoff, leichtes Baumwolltuch.

Der Mundschutz ersetzt NICHT andere Hygiene-Maßnahmen, wie gründliches Händewaschen oder Abstand zu anderen Personen!

Zurück zur Übersicht