Einstellungen

Sprache
Sprache

Wenn Sie sich gut in Deutschland zurecht finden möchten, sollten Sie die deutsche Sprache erlernen. Dies ist besonders wichtig im Beruf, denn in den meisten Unternehmen wird Deutsch gesprochen. Zwar müssen EU-Bürger/innen für das Arbeiten in Deutschland keine Deutschkenntnisse nachweisen, jedoch helfen Ihnen bestandene Sprachprüfungen bei der Jobsuche. Unternehmen können so sehen, dass Sie motiviert sind und bevorzugen Sie bei der Bewerberauswahl.

Deutsch im Beruf

Je nach Branche gibt es unterschiedliche Fachbegriffe, die Sie für die Arbeit in Deutschland benötigen. Diese können Sie in dafür ausgelegten Berufssprachkursen erlernen. Auch der Umgang innerhalb des Unternehmens unterscheidet sich: Mit Kundschaft werden Sie in der Regel anders als mit Kolleginnen und Kollegen oder Ihren Vorgesetzten sprechen.

Deutsch für bestimmte Berufe

Für die Beschäftigung in bestimmten Bereichen, wie z.B. der Pflege- oder Gesundheitsbranche gelten besondere Voraussetzungen. Sie benötigen neben der Anerkennung Ihres Abschlusses auch den Sprachnachweis eines anerkannten Anbieters - dies können Goethe-Institute oder telc-zertifizierte Institute sein. Je nach Bundesland wird das Sprachniveau B1 oder B2 gefordert. Hier finden Sie weitere Informationen zum Anerkennungsverfahren.

Deutsch für Ehepartner/innen

Für nachziehende Ehegatten, die langfristig in Deutschland bleiben möchten und nicht aus der EU, Norwegen, der Schweiz, Liechtenstein oder Island kommen, sind Deutschkenntnisse sehr wichtig. Bevor ein Visum beantragt wird, müssen Grundkenntnisse der deutschen Sprache - in der Regel Niveau A1 - nachgewiesen werden. Den Deutschkurs können Sie in Ihrem Heimatland belegen. Neben dem Besuch eines zertifizierten Sprachkurses (z.B. Goethe-Institut) können Sie auch selbstständig lernen und die Prüfung bei einem zugelassenen Anbieter ablegen.

Eine Übersicht der Prüfungsorte und -termine finden Sie beim Goethe-Institut und bei weiteren Anbietern. Wenn Ihre Ehefrau oder Ihr Ehemann eine Blaue Karte EU besitzt, müssen Sie für den Nachzug keine Deutschkenntnisse nachweisen. Hier finden Sie nähere Informationen zum Familiennachzug.

Deutsch für Kinder und Jugendliche

Das Erlernen der deutschen Sprache ist nicht der einzige Vorteil von Deutschkursen für Kinder: Sie finden Anschluss zu Gleichaltrigen und können an diversen Freizeitaktivitäten wie z.B. Sport teilnehmen. Auch an deutschen Schulen direkt bei Ihnen vor Ort gibt es die Möglichkeit für Kinder, Deutsch zu lernen.

Deutsch für Studierende

Um an einer deutschen Hochschule studieren zu können, benötigen Sie einen Nachweis deutscher Sprachkenntnisse. Diesen können Sie durch die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber" (DSH) oder den "Test für Deutsch als Fremdsprache" (TestDaf) erbringen. Seit Februar 2016 ist das Zertifikat über die bestandene Prüfung "telc Deutsch C1 Hochschule" ebenfalls für die Zulassung gültig. Für internationale Studiengänge werden häufig auch Englischkenntnisse benötigt. Erkundigen Sie sich bitte direkt bei der Hochschule nach Zulassungsvoraussetzungen.

Deutsch lernen

Sprachunterricht und Sprachniveaus

Sprachunterricht ist die effektivste Art, um Deutsch zu lernen - egal ob in Ihrem Heimatland oder in Deutschland. Einen Sprachkurs in Deutschland können sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene belegen. Durch einen Einstufungstest werden Ihre Kenntnisse festgestellt, damit Ihnen der richtige Kurs empfohlen werden kann. Dabei gelten folgende Sprachlevel:

  • A1 und A2: Hier werden Grundkenntnisse der deutschen Sprache vermittelt. Besuchen Sie einen A1-Kurs, wenn Sie keinerlei Vorkenntnisse haben.
  • B1 und B2: Wer dieses Sprachlevel erreicht hat, besitzt fortgeschrittene Deutschkenntnisse. Mit einem B2 Niveau können Sie sich in Alltag und Beruf gut und fachlich korrekt verständigen.
  • C1 und C2: Nach diesem Kurs beherrschen Sie Deutsch fast so gut wie ein Muttersprachler. Hier perfektionieren Sie Ihre Kenntnisse auf höchstem Niveau.

Deutsch online lernen

Mithilfe des Internets können Sie am PC, Tablet oder Smartphone einfach und flexibel Deutsch lernen. Die Inhalte können Sie entsprechend Ihrer Deutschkenntnisse auswählen. Das Goethe-Institut bietet kostenlose Angebote, um Ihre Deutschkenntnisse vorab zu testen.

Hier ein paar Tipps:

  • Vokabeltrainer:  Unterwegs mit der Vokabeltrainer-App Ihren Wortschatz erweitern.
  • Community: Nach kostenloser Anmeldung in der Community „Deutsch für dich" an Lernspielen und Experten-Chats teilnehmen oder sich mit anderen Usern austauschen.
  • Multimedia-Blog: Im Internetportal „Mein Weg nach Deutschland" mithilfe von Fotos, Filmen, Spielen und Aufgaben Deutsch üben und über interessante Themen diskutieren.
  • Deutsch am Arbeitsplatz: Mithilfe kostenloser Online-Übungen auf der Plattform des Goethe-Instituts Ihr Wissen über Sprache und Gepflogenheiten am Arbeitsplatz vertiefen.
  • Online-Wörterbuch: Anhand von Arabterm wichtige Ausdrücke aus verschiedenen Fachgebieten lernen und das Sprachverständnis mit deepl verbessern.

Auch die Internetseite der Deutschen Welle kann hilfreich sein. Hier finden Sie neben Nachrichten aus der ganzen Welt auch multimediale Lernangebote für die deutsche Sprache:

  • Einstufungstest: Mit dem kostenlosen Test Ihr aktuelles Sprachniveau einschätzen.
  • Audiotrainer: Mithilfe des Audiotrainers Vokabeln lernen und die Aussprache verbessern. 
  • Telenovela: Durch interaktive Übungen mit der Telenovela „Jojo sucht das Glück“ können Grammatik und Umgangssprache verbessert werden. Außerdem erfahren Sie mehr über Land und Leute

Wenn Ihnen Englisch (neben Ihrer Muttersprache) besser liegt, bietet das BBC eine englischsprachige Seite mit Hinweisen und Anleitungen zum Deutschlernen:

  • Sprachtest: Zum Einschätzen Ihrer Deutschkenntnisse
  • Redewendungen: Wichtige Alltagssätze für Ihre ersten Schritte im deutschen Alltag
  • Videos: Zum Kennenlernen und Verstehen deutscher Gepflogenheiten

Weitere Lernmöglichkeiten

Neben Sprachkursen und zahlreichen Online-Angeboten gibt es viele weitere Möglichkeiten zum Erlernen und Vertiefen Ihrer Deutschkenntnisse:

  • Sprachtandem: Bei einem Sprachtandem bringen Sie jemandem Ihre Sprache bei und lernen gleichzeitig seine! So sucht sich zum Beispiel eine Italienerin, die Deutsch lernen möchte, einen Deutschen, der Italienisch lernen möchte. Sie erlernen die Sprache nicht nur mit Spaß in lockerer Atmosphäre, sondern lernen gleichzeitig viel über Menschen und Kultur. Tandems werden meist von Hochschulen, Vereinen und privaten Anbietern organisiert.
  • Filme, Fernsehen und Radio:  Deutsche Filme und Radiosendungen sind sehr hilfreich, um Ihre Deutschkenntnisse zu erweitern. So bietet z.B. die Deutsche Welle neben einem vielfältigen Fernsehprogramm auch langsam gesprochene Nachrichten zum leichteren Lernen. Auch das Goethe-Institut bietet eine Auswahl an deutschen Filmen, die Sie direkt vor Ort anschauen oder ausleihen können. Finden Sie hier ein Goethe-Institut in Ihrer Nähe. 
  • Websites, Zeitungen, Zeitschriften und Bücher:  Für Leseübungen sowie das Erlernen neuer Wörter sind deutsche Websites, Zeitungen, Zeitschriften und Bücher ein gutes Mittel. Auch hier werden Sie beim Goethe-Institut oder in einer Bibliothek fündig.

Wichtiger Hinweis: Sprechen Sie möglichst oft und viel Deutsch. Ob mit Ihren Kollegen, den Nachbarn oder neuen Bekannten – je mehr Sie üben, desto besser werden Sie.